Nach oben

Freie Zeit für mich!

Muss man ein schlechtes Gewissen haben, wenn man seine Angehörigen eine Zeitlang verlässt, um eigenen Dingen nachzugehen, anstatt sie zu pflegen? Natürlich nicht - im Gegenteil! Es geradezu wichtig, den eigenen "Akku" mal wieder aufzuladen. Daher empfehlen wir den Angehörigen mit Nachdruck, sich hin und wieder Zeit für sich selbst zu nehmen. Das hat verschiedene Gründe: So ist die Teilnahme am öffentlichen Leben Kraftquell und Voraussetzung dafür, die schwere Aufgabe der Pflege der Familienangehörigen überhaupt zu bewältigen.

In der Regel müssen Sie auch noch ihren Lebensunterhalt verdienen. Doch ohne die erforderliche Energie dafür, werden Sie bald zu einer Schwachstelle Ihres Arbeitgebers. Das darf und musss nicht passieren. Auch die "gesunde" Familie braucht Sie. Traditionen, die permanente Kommunikation und regelmäßige Aufmerksamkeiten sind die Voraussetzung für das Funktionieren dieser wichtigen Institution.

Wir übernehmen die Pflegeaufgaben in der sogenannten Verhinderungspflege für einen bestimmten Zeitraum. Durch unsere Erfahrungen können wir uns schnell in die gegebene Situation einarbeiten. Oft können unsere Pflegekräfte sogar wertvolle Tipps weitergeben.

Im Urlaub …

Freie Zeit für mich!

Ich habe da 'ne Frage

Antworten schnell und verständlich

Endlich etwas Zeit

Auch wenn wir unser Lieben gern pflegen und betreuen. Wir brauchen auch mal Zeit zum Kraft tanken.

Friseur, Kosmetik & Co.

Sie sollen sich wohlfühlen!